fördert den Jazz in Dortmund

Letztes

ProJazz e.V.

ProJazz  e.V. ist ein Verein zur Förderung der Jazz- und Improvisationsmusik in Dortmund. Wir fördern Spielstätten, veranstalten Sessions, Schulprojekte, Workshops und das bekannte Projazz Festival.  Für unsere Mitglieder unterhalten wir einen Proberaum sowie eine Gesangsanlage.

ProJazz wird gefördert durch das Kulturbüro Dortmund.

 

INFOS UND KARTENRESERVIERUNGEN:

info@projazz.de

Advertisements

JeLoPoSta feat. Michi Wehmeyer @ sissikingkong, 25.10.2018, 20:00

Die (nicht nur) musikalische Freundschaft von Lothar Stahl und Jens Pollheide währt nunmehr über 20 Jahre.

JeLoPoSta 1.jpg
JeLoPoSta 1.jpg

Beide lernten sich bei der Münchener Weltmusikkommune embryo kennen, und deren Keyboarder Michi Wehmeyer erkannte das blinde Verständnis, das Lothar und Jens beim Musizieren haben. Grund genug, einmal ein kleine Tour mit dem Tastenvirtuosen zu spielen.
Lothar Stahl spielte bei der legendären Band Checkpoint Charlie und wurde durch embryo auf den Weltmusiktrip geschickt, machte seine eigene Band Global Vision, sowie ein Duo mit dem Altsaxophonisten und Sänger Monty Waters. Neben embryo und seiner eigenen Stahlband spielt er mit Jens Pollheide im Duo JeLoPoSta mit verschiedenen Gastmusikern.
Jens Pollheide spielt auch bei embryo und ist darüberhinaus mit Bands im Ruhrgebiet unterwegs: mit dem Transorient Orchestra gewann er 2017 den WDR Jazzpreis in der Kategorie „Musikkulturen“, und mit seinem eigenen Trio und dem Pianisten Utku Yurttas nahm er seine erste CD unter eigenem Namen auf („Daskalé“ 2017).
Michi Wehmeyer war nicht nur jahrelang Keyboarder der Gruppe embryo; nach deren
Indientournee 1979 gründete er mit anderen Musikern die Dissidenten, die als eine der
erfolgreichsten Weltmusikbands aus Deutschland gilt. In den letzten Jahren spielte er mit der Gruppe „World Affair“.

Michi Wehmeyer – keyboards, percussion
Lothar Stahl – drums, percussion, xylophone
Jens Pollheide – ney, kaval, flutes, bass

Eintritt frei! um Spende wird gebeten!

In Kooperation mit ekamina: ekaminahttp://www.ekamina.de/

10.10.2018, 20:00 MONK 101 @ domicil

Abend zum 101. Geburtstags von Thelonius Monk

Marie-Christine Schröck (sax), Wim Wollner (sax), Igor Krasovsky (vib),
Guido Schlösser (p), Jens Pollheide (el-b, fl), Michael Peters (dr),
Achim Zepezauer (elec), special guest: Martien Oster (g) & Anke Kortmann (voc)

Thelonious Monk (1917-1982) brachte die Kompositionsprinzipien der Moderne des frühen 20. Jahrhunderts in den Jazz. Mit seinem revolutionären Klavierstil gehörte er zu den Erfindern des Bebop. John Coltrane, der 1957/58 in Monks Quartett gespielt hat: „Wenn Du nicht aufpasst, ist es so, als würdest du in einen leeren Fahrstuhlschacht steigen.“

Generationen von Jazzmusikern haben sich mit Thelonious Monks Kompositionen auseinandergesetzt. Am 101. Geburtstag dieses epochalen Musikers soll nicht nur sein Werk in persönlichen Interpretationen Dortmunder Musiker gefeiert werden, sondern auch sein Leben in literarischen Darstellungen, nicht zuletzt in markanten Zitaten von ihm selbst.

Der Abend wird kuratiert vom Dortmunder Pianisten Guido Schlösser.

In Kooperation mit domicil gGmbH

Eintritt 10,00 €, für aktive domicil und gültige Pro Jazz Mitglieder Eintritt frei!

PARHELIA QUARTETT & CHRIS CASSIDY TRIO 6.9., 19:30 @ PAN-Kulturzentrum

Das Parhelia Quartett aus Dortmund begeistert mit klangfarbenreicher Weltmusik:
mit Geige, Gitarre, Kontrabass, Querflöte und Gesang sowie unbändiger Spielfreude erzählen die ‚Parhelias‘ Geschichten aus dem Leben – vom Lieben, vom Leiden, vom Betteln und vom Tanzen… Es sind leidenschaftliche Liebeslieder, umrahmt von sanften Balladen genauso wie mitreißenden Tanzweisen; ein äußerst facettenreiches Programm, das sich von Argentinien über Irland und Spanien bis hin zum Balkan erstreckt und mit dem das Parhelia-Quartett sein Publikum in den Bann zieht.
Dabei treten mal die Geige, mal die Gitarre mit der Stimme in direkten Dialog, jubeln mit ihr, streiten mit ihr und lassen immer wieder Raum für ganz feine, intensive Passagen, die zum Markenzeichen der Gruppe gehören. Als pulsierendes Herz verleiht der Kontrabass dem Ensemble Tiefe und Groove.
Als Besonderheit entdeckt man immer wieder klassische Elemente in den Arrangements der vier Berufsmusiker. So vor allem beim Tango Nuevo von Astor Piazzolla.
Der abwechslungsreiche und direkte, natürliche Sound in Kombination mit dem außergewöhnlichen Repertoire erfüllt das Publikum mit Melodien, die noch lange nachhallen.

Außerdem: CHRIS CASSIDY TRIO

@ PAN-Kulturzentrum, Güntherstr. 69, 44143 Dortmund

Eintritt 5,00€, für Pro Jazz – Mitglieder frei!Co_K_Rade_021511_29194

Foto (c) Kurt Rade

CHRISTIAN HAMMER TRIO 20.9.2018, 20:00 @ Haus Rode

Das Trio mit Christian Hammer (Gitarre), Matthias Bergmann (Flügelhorn) und Ingo Senst (Kontrabass) spielt Jazz mit kammermusikalischer Note. Die drei sind als gefragte und erfahrene Musiker keine Unbekannten. Die musikalische Bandbreite des Gitarristen Christian Hammer reicht vom straight ahead Jazz über Weltmusik bis zu „The Dorf“ und er organisiert seit zehn Jahren erfolgreich seine Konzertreihe „Hammer+3“. Der Bassist Ingo Senst ist mit Stars wie Götz Alsmann und Patty Austin unterwegs und Matthias Bergmann spielt mit seinem Quartett und als Sideman in unzähligen Bands und Big Bands. Auf dem Programm stehen Klassiker der Jazzgeschichte neben Kompositionen von Hammer und Bergmann. Eintritt frei, um Spende wird gebeten!

@ Haus Rode, Am Heedbrink 72, 44263 Dortmund

Christian Hammer Co_K_Rade_2017_06_17_14621

KONSTANTIN KERSTING TRIO 27.9.2018 20:00 @ sissikingkong

Das „Konstantin Kersting Trio“ lädt am 27.9 um 20 Uhr ins Sissikingkong zum zuhören, tanzen und finger schnipsen ein.

Das Trio rund um den Dortmunder Jazzklarinettisten Konstantin Kersting, begleitend von David Zeich (Gitarre) und Eric Richards (Kontrabass), orientiert sich am Mainstream-Jazz der 30er bis 50er Jahre, angefangen von Benny Goodman bis Django Rheinhardt. Es gibt Süsses für die Ohren und es wird geswingt bis die Wände wackeln. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten

@ sissikingkong, Landwehrstr. 17, DortmundKK

15.7; 15.00-18.00 Re-Orientation

4 Jazz-Sonntag-Nachmittage auf dem Vorplatz des Dortmunder U
jeweils von 15:00-18:00, 44137 Dortmund, Leonie-Reygers-Terrasse

 

Neue Gruppe mit Christian Hammer – guitar und Ahmet Bektas – oud

1.7; 15.00-18.00 Violet Quartet beim Sommerjazz am U

4 Jazz-Sonntag-Nachmittage auf dem Vorplatz des Dortmunder U
jeweils von 15:00-18:00, 44137 Dortmund, Leonie-Reygers-Terrasse

elektrifizierte Violinen zwischen Jazz und anderen Genres