fördert den Jazz in Dortmund

Autor-Archiv

1.6., 19:30: Harald Köster Quartett @ PAN-Kulturzentrum

Das HARALD KÖSTER QUARTETT zelebriert in seinem Konzert ein sinnlich rhythmisches Klangerlebnis, getragen durch teils lyrische, als auch expressive Eigenkompositionen mit stilistischen Anleihen aus Jazz, Pop und Weltmusik.

CATRIN GROTH, Saxophone, HARALD ELLER, Bass, CHRISTOPH HABERER, Drums &        HARALD KÖSTER, Piano

KREUZVIERTEL CONNECTION, alte und neue Songs in frischen, eigenständigen Versionen mit Akustik-Gitarre

von: KATJA GUTOWSKI, voc, KERSTIN SCHNEIDER, voc &  STEPHAN LINDNER, git & voc

Um Platzreservierungen wird unter  kontakt@panworld.de gebeten.

Datum: 01.06.2017
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Pankultur e.V., Güntherstr. 69, 44143 Dortmund

 

Eine weitere Überraschungsband spielt im Anschluss


NACHT DER RELIGIONEN UND KULTUREN So 4.6., 19:00 bis ca. 24:00 Uhr , Pauluskirche Dortmund

Eintritt frei

Einlass: 18:00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr

Die 12. „Nacht der Religionen und Kulturen“ bietet diesmal u.a. zwei große und exzellente Musikdarbietungen. Unter dem Motto „Friede sei! Eine Meditation der Religionskulturen – Klarinette trifft Daf trifft Derwisch“ begegnen sich Musiker und Derwisch-Tänzer.

Bei den „West-Östlichen Saiten-Dialogen“ spielen hervorragende Saiteninstrumentalisten und ein Percussionist aus fünf Religionen, Kulturen und Ländern. In den West-Östlichen Saiten-Dialogen treten fünf Saiteninstrumentalisten – rhythmisch unterstützt durch einen Percussionisten – in einen intensiven interkulturellen musikalischen Austausch: Imran Kahn (Sitar), Kioomars Musayyebi (Santur), Sahbi Amara (Oud), Andreas Heuser (Gitarre, Violine), Jens Pollheide (Fretless Bass), Fethi Ak (Percussion).

Im Kirchgarten gibt es internationale Speisen.

Pfingstsonntag, 4.6.2017 | PAULUSKIRCHE | Schützenstr.

Einlass: 18:00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr

Ende: ca. 24:00 Uhr

Eintritt: frei – um Spenden wird gebeten!

imran khan
Imran Khan (Sitar – Indien), geboren 1983, entstammt einer alten indischen Musikerdynastie und gehört zu den versiertesten Sitarspielern der jüngeren Generation. Verwurzelt in der klassischen indischen Musik ist er offen für verschiedene Musikstile. Seit einigen Jahren gibt er regelmäßig Konzerte in Europa. http://www.imrankhanmusic.com
00_LogoKulturbuero_RGB
foerderlogo-nrw_web   NRWKS_4c_600px

Sommer am U Nr 1: MEMBERS OF ADAM NOILDT MISSILES, 4.6., 15:00

Auch in 2017 veranstaltet ProJazz e.V. in Kooperation mit der Reihe „Sommer am U“ wieder sonntagnachmittäglichen Jazz auf dem Vorplatz des Dortmunder U, jeweils zwischen 15:00 und 18:00

4.6. MEMBERS OF ADAM NOILDT MISSILES:
Die Adam Noidlt Missiles wurden von Frank Köllges 1999 als Profi-Ensemble in der Nachfolge der Adam Noidlt Intermission gegründet. Aufnahmekriterium war eine zehn minütige Solo-Improvisation von meisterschaftlicher Qualität. Bei den monatlich stattfindenden Treffen und Konzerten wurden die wichtigen „Steuerzeichen“ für gemeinsame konzertierte Aktionen trainiert. Darunter fallen dynamische Zeichen, Tonhöhenzeichen (absolute Tonhöhen und relative Tonhöhen), rhythmische Zeichen uvm. Aus diesem Klangkollektiv ging nach seinem Tod die Arbeit und Forschung weiter, aufbauend auf auf lange Jahre gemeinsamen Schaffens zurück blickend. Künstlerisch und musikalisch verantwortlich sind nun alle „Members“ im Kollektiv. Wir sind nicht immer einer Meinung, ziehen aber an einem Strang.MISSILES ADAM NOILDT

weitere Termine (jeweils sonntags zwischen 15:00 und 18:00):

18.6.: Christian Hammer, Martin Scholz, Wolfgang Ekholt – modern jazz

16.7.: TINTO – flamenco jazz

30.7.: HAMPELSTERN TERZETT + Duo Heuser/Vetter

6.8.: Holger Weber Group – hard bop + modern jazz

27.8.: GO! Streetbeat – fun – music


soul brotherhood@neumarktwohnzimmer

25.05. soul brotherhood live im haus rode. beginn 20.00, eintritt frei

 

soul-brotherhood


20.4., 18:30 After Work Session @ Neumarktwohnzimmer

Die Jazz Initiative Pro-Jazz bringt Jazz Musiker auf die Haus Rode-Bühne.Eröffnet wird die Jam Session von einer Rumpfband die aus bekannten Dortmunder Jazz Musikern besteht. Die After Work Session fand bisher im „Schlegels „ auf der Kaiserstrasse statt und wird nun im Haus Rode weiter geführt.

Ab 18:30 können zunächst Jazz-AnfängerInnen in lockerer Atmosphäre und ohne Druck jammen. Bitte überlegt Euch, welche Stücke Ihr spielen wollt und bringt wenn möglich ein Lead-Sheet mit!

Ab 20:00 dann ein Eröffnungsset, diesmal unter anderem mit Holger Weber (Gitarre) und Carsten Hoelscher (Bass); im Anschluss Jam-Session!

Eintritt frei, um Spende wird gebeten!

wir-am-hoerder-neumarkt.de/?page_id=16


8.5.17, 20:30 ProJazz Jahreshauptversammlung @ Versammlungsraum MUK, Güntherstr. 65

Liebe Mitglieder von ProJazz e.V.!

Seid herzlich eingeladen zur Jahreshauptversammlung

am Montag 8.5. um 20:30 im Versammlungsraum des MUK, Güntherstr. 65

Der Raum liegt im Erdgeschoss, geradeaus an den Treppen vorbei und dann links.

Gemäß den §§ unserer Satzung schlage ich folgende Tagesordnung vor:

TOP 1: Feststellung der Beschlussfähigkeit; Anmerkungen zu den Protokollen der letzten MV; weitere in die Tagesordnung aufzunehmende Punkte; Wahl des/der Protokollanten/-in

TOP 2: Entgegennahme des Jahres- und Kassenberichts (Tätigkeits- und Geschäftsbericht) des Vorstandes und des Prüfungsberichts der Kassenprüfer

TOP 3: Entlastung des Vorstandes

TOP 4: Entscheidung über Aufnahme und Ausschluß eines Mitglieds; über Satzungsänderungen, Mitgliedsbeiträge und weitere Vereinsinterna wie in 7.6. der Satzung aufgeführt

TOP 5: Wahl des Vorstandes und der 2 Kassenprüfer

TOP 6: Wahl der Mitglieder der Programmkommission; Wahl des Beirats

TOP 7: Erste Kurzsitzung der neuen Programmkommission
Ich möchte in diesem Zusammenhang alle Mitglieder einladen, sich im Vorstand zu engagieren, oder auch in der Programmkommission – nur wenn viele von uns an einem Strang ziehen, können wir auch Aussenwirkung erreichen!

25.3.2017, 20:00 Dortmunder Jazzsalon @ domicil Dortmund

In Kooperation mit der Deutsch-Britischen Gesellschaft in der Auslandsgesellschaft NRW, Kulturbüro Dortmund, der GBJA und ProJazz e.V.

Vincent Herfroy tp,
Dan Luo tp,
Louis Rohmer tb/tuba,
Etienne Bouyer sax,
Jemma Freese voc,
Jasmine Whalley alto sax,
Karen Hirabayashi tenor sax,
Julius Schepansky piano,
Matthias Spruch git,
Felix Jäger bass,
Sebastian Lindecke drums

Der Jazzsalon Dortmund 2017 bringt junge Musikstudierende der Jazzschulen aus den Partnerstädten Leeds (Leeds College of Music), Amiens (CRR Amiens Métropole) und Dortmund (Glen Buschmann Jazzakademie) in Kooperation mit der Stadt Dortmund, dem Verein ProJazz, der GBJA und der Deutsch-Britischen Gesellschaft in der Auslandsgesellschaft NRW in einem einzigartigen Projekt zusammen.

Jeweils drei Studenten und ein Dozent aus jeder Partnerstadt erarbeiten in einer Probenwoche ein Programm, das an diesem Abend final im domicl präsentiert wird.

Aus Leeds werden unter Leitung von Jamil Sheriff mit Jemma Freese, Jasmine Whalley und Karen Hirabayashi zwei Saxophonistinnen und eine Sängerin erwartet. Der Koordinator der Jazzschule Amiens, Saxofonist Etienne Bouyer, bringt mit Vincent Herfroy, Dan Luo und Louis Rohmer zwei Trompeter und einen Tubisten mit. Für Dortmund wird das ebenso junge wie ambitionierte Julius Schepansky Quartett als Rhythmusgruppe vertreten sein, unterstützt durch den Saxophonisten und Dozenten Wim Wollner.

Schwerpunkt des Programms werden eigene Kompositionen und Arrangements der jungen Studenten sein. Stilistisch ist das Repertoire nicht festgelegt. Man darf sich auf einen großen Jazzabend freuen!